Teilnahme an Berufssprachkursen – Informationen für Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer/innen

Welche Deutschkurse können Geflüchtete mit Arbeitsmarktzugang nach dem Integrationskurs besuchen?
Welche Ziele haben Berufssprachkurse gemäß § 45a Aufenthaltsgesetz (AufenthG)?
Wer kann an Berufssprachkursen gemäß § 45a AufenthG teilnehmen?

Diese und andere Fragen beantwortet das Info-Blatt vom Netzwerk Integration durch Qualifizierung

Wir suchen Sie! Als Ehrenamtliche zur Begleitung geflüchteter Menschen in Zähringen

-          zur Deutschförderung

-          zur Kinderbetreuung

-          zur individuellen Begleitung

-          zu gemeinsamen Freizeitaktivitäten

-          zur Mithilfe in der Fahrradwerkstatt

-          zur Unterstützungen bei Arbeiten am PC wie Briefe verfassen, Email Konto einrichten

Gerne informieren wir Sie über dieses Ehrenamt und weitere Bereiche, in denen Sie sich engagieren können. Melden Sie sich einfach bei uns.

Caritasverband Freiburg-Stadt e.V.   Stabsstelle Ehrenamt   Silke Marzluff

Herrenstr. 6   79098 Freiburg   Telefon (0761) 31916705

ehrenamt(at)caritas-freiburg.de    www.caritas-freiburg.de

Ergebnisprotokoll vom 15.5.2018

 

 

Hilfen für Geflüchtete

Die Wohnanlage Längenloh wurde ab 22. August 2016 bezogen.

Infos für den Freundeskreis:

Antje Reinhard (antje.reinhard(at)stadt.freiburg.de ) von der Koordinationsstelle des ehrenamtlichen Engagements in Freiburg (Abt. Integration im Amt für Migration) und Silke Marzluff (silke.marzluff(at)caritas-freiburg.de) von der Caritas Freiburg Stadt e.V. unterstützen die Koordinatoren des Freundeskreises, unter anderem auch mit Fortbildungsangeboten für Ehrenamtliche. In der Wohnanlage arbeiten im Sozialdienst: Teamleiterin Liliana Gordon (liliana.gordon(at)caritas-freiburg.de), Felicitas Burs (Felicitas.burs(at)caritas-freiburg.de), Andreas Irsch (andreas.irsch@caritas-freiburg.de)  und Gabriel Kern (gabriel.kern(at)caritas-freiburg.de).

Wer über Termine, Bedarfe und Entwicklungen in der Unterkunft informiert werden möchte, melde sich bei Silke Marzluff. Antje Reinhard sammelt inhaltliche Punkte, die aufgenommen werden sollen.

Alle Anwesenden des 1. Koordinationstreffens am 12.4.16 haben sich bereit erklärt, im Freundeskreis mitzuarbeiten. Herr Beßler bestätigte die Unterstützung des Bürgervereins.

Gernot Wolfgang vom gemeinnützigen Verein "Lebensraum für Alle" stellt die Homepage "Zähringen für Alle"als Plattform für den Freundeskreis bereit. Hier können Informationen zur Unterkunft und für die  Bewohner/innen bzw. für den Freundeskreis eingestellt werden.

Hier geht es zum aktuellen Raumbelegungsplan in der Wohnanlage Längenloh mit den allgemeinen Terminen.

Die Koordinatoren des Freundeskreises sind:                                       

Rolf Jackisch, rolf.jackisch(at)pharmakol.uni-freiburg.de ( Begleitung)

Florian Schmidt, florian-schmidt(at)mail.de (Freizeit u. Mobilität)

Manuela Dieterle, manuela.dieterle(at)yahoo.de ( s.o. und Kinder- u. Hausaufgabenbetreuung)

Claudia Koehler, CKoehler4(at)outlook.de (Offener Treff / Café)

Maja Werner, maja-neu(at)gmx.de (Sprache)

Brigitte Bosch, rbr.bosch(at)t-online.de  (Kinder- u. Hausaufgabenbetreuung)

Bert Noeske, b-noeske(at)ekseon.de und Bernhard Seiterich bermacchi(at)googlemail.com(Fahrrad)

Pet Petermann, pet.petermann(at)gmx.de (Nähen, Handarbeiten, Kindergarten)

Wer sich engagieren möchte, suche sich bitte eine Gruppe aus und melde sich bei dem jeweiligen Koordinator!

Aktuell gibt es unterschiedlichste Möglichkeiten für ein Engagement in der Gemeinschaftsunterkunft Längenloh und folg. Angebote:
· Der selbstorganisierte Frauentreff ist z.Z. ausgesetzt
· Nähen alle 14 Tage, unterschiedliche Teilnehmer*innenzahlen, Problem Kleinkinder,
Frau Petermann freut sich über Unterstützung. Stoffe, Scheren, Nähmaterial herzlich willkommen!
· Kinderangebote: Do: 14.30-16.30 für 3-6 Jährige, Frau Köhler braucht dringend
Unterstützung!
· Gruppe Begleitung: weniger Nachfrage.
· PC Projekt: Herr Kilz will unterstützen, Scanner auch vorhanden.
· Schach: Herr Litfin bietet ein neues Angebot: Donnerstag 19-20 Uhr. Schachbrett- und Spielfigurenspenden sind herzlich willkommen.
· Fahrradwerkstatt: Es kommen vor allem Kinder ohne Eltern. Herr Irsch wird
schauen, ob er erwachsene Bewohner_innen motivieren kann. Könnte auch als eine Art
Praktikum bestätigt werden.
· Offener Treff: Letzter Kinoabend war gut besucht. Weiterer Abend ist geplant. Ideen:
Zusammen Backen, Kochen, Vorlesen, Vorträge. Frau Köhler nimmt Kontakt zu Frau
Frietsch vom Zähringer Treff auf.
· Ordnerprojekt: Läuft weiter, auch mit Wiederholungsterminen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Silke Marzluff, Caritasverband Freiburg-Stadt e.V.
Herrenstr. 6
79098 Freiburg
Telefon 0761 31916705, Silke.Marzluff(at)caritas-freiburg.de

 

 

Wichtige Links für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit:

Infos & Links

Leitfaden Standards

Leitfaden Versicherungen

Leitfaden Führungszeugnis

Leitfaden Patenschaften

Leitfaden Koordinatoren

Leitfaden Einverständniserklärung der Eltern bei Aktivitäten mit Minderjährigen außerhalb der Unterkunft

Weitere Infos zum Thema "Geflüchtete" auf www.freiburg-fuer-alle.de

 

 

Wohnanlagenfest
Willkommensfest in der Wohnanlage
Wohnanlagenfest

Willkommensfest in der Wohnanlage Längenloh

Am Samstag den 22. Oktober lud die Helfergruppe die Bewohner/innen der Wohnanlage Längenloh zu einem Willkommensfest ein und stellte die einzelnen Projekte vor: Spiel-, Näh-, Fahrrad-, Sprach- und  Hausaufgabenbetreuungsgruppe. Die Chorgemeinschaft Zäringia lud zum Mitsingen ein, der Musikverein Zähringen zu seinem Cajon-Workshop.

Hauptsponsoren für das leibliche Wohl waren das Studierendenwerk und der Real-Markt. Die Hauptanziehungspunkte: eine Saftbar mit frischgepressten Obstsäften und ein umfangreiches kaltes Büffet. Die Kinder vergnügten sich mit den Spielen des "Spielmobil". Dolmetscher halfen bei den Gesprächen untereinander. Zu internationalen Klängen wurde ausgiebig getanzt und gesungen.