Bauen & Wohnen

Der gesamte Siedlungsbereich östlich der Rheintalbahn ist durch überwiegend in den 1950er
Jahren entstandenen, freistehenden Ein- und Zweifamilienhausbau gekennzeichnet. Die Bau-
und Siedlungsdichte ist hier im Vergleich zu den westlich der Rheintalbahn liegenden Geschoss-und Hochhausquartieren sehr gering. Die Übergänge zu Schlosswald, Stadtwald und ins Wildtal liegen östlich der Rheintalbahn. Es gibt starke funktionsräumliche Verflechtungen mit benachbarten
Stadtteilen und mit Gundelfingen (s. Stadtbezirksatlas 2015)

Der  Stadtteil  ist überwiegend  von  Wohnungsbau  geprägt.  Es  besteht  eine gute Mischung von Wohnen und Arbeiten in Zähringen. Zähringen untergliedert sich in vier charakteristische Bereiche:

- Gewerbe im Norden,
- Brühl-/ Tullastraße mit Geschosswohnungsbau,
- westlich  der  Rheintalbahn  mit  Geschosswohnungsbau  und  kleinstrukturierten Mehrfamilienhausgebieten,
-östlich der Rheintalbahn mit kleinstrukturierten Mehrfamilien-, sowie Ein- und Zweifamilienhausgebieten (s. Reader Stadtteilentwicklungsplan Zähringen 2007/2008)
- Der historische Ortskern Zähringens erstreckt sich von der Wildtalstraße entlang der Pochgasse bis zur Kirche St. Blasius,

Wohnungsbestand:  4.700 Wohnungen
Davon Seniorenwohnanlagen:

- Seniorenwohnanlage  Zähringen und Begegnungsstätte (Zähringer Treff)
Platz der Zähringer
Zähringerstraße 346
79108 Freiburg,

Telefon: 0761 554179
Fax: 0761 52042
Email: seniorenwohnanlage-zaehringen(at)caritas-freiburg.de
Internet: www.caritas-freiburg.de

Angebot:
68 Wohnungen für Betreutes Wohnen, diverse Eigentümer, Betreuung durch Caritas-Freiburg

- Betreutes Wohnen im Mehrgenerationenquartier

Bauverein Breisgau eG
Zähringer Str. 48
79108 Freiburg

Ansprechpartnerin: Anna Werber
Telefon: 0761 51044 - 38
Fax: 0761 51044 – 9938
Email: anna.weber(at)bauverein-breisgau.de
Internet: www.bauverein-breisgau.de

Angebot:
27 geförderte und freifinanzierte Wohnungen

 

Stadtteilentwicklungsplan Zähringen
Zähringen machte 2007/2008 den Auftakt der Stadtteile, in denen ein Stadtteilentwicklungsplan (STEP) erarbeitet wird. Die Bürgerinnen und Bürger erhielten die Gelegenheit, gemeinsam die Zukunftsperspektive ihres Stadtteils zu entwickeln. Im Mittelpunkt der Bürgerbeteiligung stand die anderthalbtägige Stadtteilkonferenz. Antworten wurden gefunden auf die Fragen: „Wie soll Zähringen 2020 aussehen? Wie wohnen, arbeiten, lernen und leben wir hier?“ Außerdem wurden konkrete Entwicklungsvorstellungen für die Bauflächen des Flächennutzungsplans (FNP) 2020 zusammen getragen.

Weiterlesen…

Weitere Stadtteilkonzepte: http://www.zaehringen.de/seiten/aktuelles/stek.pdf